Bio Olivenöl Knoblauch

Vegetarisch in den Frühling mit Quinoa-Tacco Salat von Alex.

Schaut mal unter:

www.ihr-produkttester.de 

Noch 7 Tage bis Weihnachten und wir von ZUSATZSTOFF finden es ist an der Zeit sich selbst zu verwöhnen und einen Gang zurück zu schalten. Also Kerzen an und es sich zu Hause mal so richtig gemütlich machen mit Kaffee, Tee und natürlich leckerem Gebäck.


"Verwöhnen" heißt bei uns - etwas Besonderes zu genießen - und diesen Genuss möchten wir gerne mit Euch teilen. Seit einiger Zeit gibt es in unserem ZUSATZSTOFF-Sortiment zwei wundervolle Neuheiten FLOR DE SAL & FLOR DE SAL RAW CACAO und daraus lässt sich so manche Köstlichkeit zaubern.
Beispielsweise die weltbesten Schokoladenkekse mit Flor de Sal Raw Cacao. Klingt ungewöhnlich? Ist es auch und wir versprechen Ihr werdet diese Kekse lieben! 
Oder wie wäre es mit locker, leichtem Lavendel-Kuchen-Konfekt mit Flor de Sal? Für alle, die neben Zimtsternen und Vanillekipferln neugierig auf Neues sind.

Lust bekommen? Dann ran an den Ofen...

 

Wir wünschen Euch noch eine schöne und stressfreie Adventszeit!!!

Flor de Sal

Lavendel Kuchen-Konfekt mit ZUSATZSTOFF Flor de Sal

 

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • 200g Rohrzucker
  • 2 TL  Backpulver
  • 250g weiche Butter
  • 5 Eier (Bioqualität)
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 TL Lavendelblüten aus dem Bioladen
  • 1 TL ZUSATZSTOFF Flor de Sal

 

Für den Zuckerguss:

  • Puderzucker
  • Lavendelsirup

 

Die Butter mit dem Rohrzucker in einer Küchenmaschine schaumig rühren. Nach und nach die Eier dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und  in die Teigmasse einrieseln lassen. Jetzt das Vanillemark und die Lavendelblüten hinzufügen und alles gut verrühren. Zum Schluss unser ZUSATZSTOFF Flor de Sal einarbeiten und die Masse in kleine mit Papier ausgelegte „Muffinförmchen“ füllen und ca. 20 Minuten bei 160 Grad backen lassen.

 

Das Konfekt nach dem Backen gut auskühlen lassen und anschließend mit einer Glasur aus Puderzucker und Lavendelsirup überziehen. Fertig!

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit wünscht ZUSATZSTOFF!!!

Flor de Sal

Schokoladenkekse mit ZUSATZSTOFF – Flor de Sal Raw Cacao

 

Zutaten:

  • 175g Mehl
  • 30g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 5g Natron
  • 150g weiche Butter
  • 120g Rohrzucker
  • 50g Puderzucker
  • 3-5g (1 TL) ZUSATZSTOFF Flor de Sal Raw Cacao
  • Mark einer Vanilleschote
  • 150g dunkle Kuvertüre (70% Kakaoanteil)

 

Das Mehl mit dem Kakaopulver und dem Natron gut vermischen und zur Seite stellen. Anschließend die Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen, sie sollte noch flüssig sein.

Die weiche Butter, den Rohrzucker, den Puderzucker und das Vanillemark in einer Küchenmaschine schaumig rühren. Jetzt die flüssige Kuvertüre nach und nach einfließen lassen und ebenfalls gut verrühren. Dann die Mehl-Kakaomischung unterheben und zu einem Knetteig verarbeiten. Zuletzt das Flor de Sal dazugeben und einkneten.

Den Teig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie, mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach der „Ruhephase“ den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 15 Minuten bei Raumtemperatur liegen lassen, so lässt er sich leichter weiterverarbeiten und zerbröselt nicht so schnell. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Etwa 1 cm große Scheiben von der Teigrolle abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Bitte darauf achten, dass die „Kekse“ einen kleinen Sicherheitsabstand zu Ihrem Nachbarn einhalten, sonst backen sie zusammen. Wer breitere Kekse möchte, kann nun mit den Fingern die Teigscheiben flacher drücken.

8 – 10 Minuten Backzeit reicht, um die kleinen Köstlichkeiten fertigzustellen. Bitte nach dem Backen gut auskühlen lassen und in einer gut verschlossenen Dose aufbewahren.

 

 

Viel Spaß beim nachmachen und guten Appetit wünscht ZUSATZSTOFF!!!

Gourmet Bio Olivenöl extra nativ
ZUSATZSTOFF - Cupcake mit Limoncello und Knusperkruste

Die Ferien sind zu Ende und der Alltag hat uns wieder. Der Gedanke an die schönen Tage am Meer, das mediterrane Flair und die intensiven Aromen die überall in der Luft lagen, lässt uns noch immer ein wenig "Urlaub" nachspüren.
Halten wir diese Momente fest und versüßen uns die letzten, sonnigen Augusttage auf der Terrasse oder im Garten mit Espresso und einem kleinen Stückchen Süden.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

Zutaten:

5 Eier
1 Prise Salz
150 g braunen Zucker
160 ml ZUSATZSTOFF extra nativ
2 EL Limoncello
Saft einer 1/2 Biozitrone
2 EL Zitronenzesten
100 g Mehl

Backofen 170 Grad - Umluft vorheizen

Die Eier trennen, das Eiweiß zur Seite stellen und die Eigelbe mit ca. 130 g Zucker per Handrührgerät oder in einer Küchenmaschine schaumig rühren. Nach und nach das Olivenöl dazugeben. Die Zitronen waschen und die Schale mit einem Zestenschneider oder einer Reibe bearbeiten und die Zesten zusammen mit dem Saft einer halben Zitrone und dem Limoncello in die Eier-Zucker-Öl-Masse geben. Das Mehl anschließend mit einem Holzlöffel einarbeiten, dabei nicht kräftig rühren, das Mehl soll gerade nur vom restlichen "Teig" aufgenommen werden. Die Eiweiße mit einer Prise Salz aufschäumen, den restlichen Zucker mit einrieseln lassen und zu einem steifen Eischnee schlagen. 1/3 des Eischnee unter die Masse heben...somit wird der Teig aufnahmebereit für die restliche Menge gemacht und es gerinnt nichts. Die anderen 2/3 Eiweiß locker einarbeiten (nicht Rühren!!!). Jetzt das Ganze in mit Olivenöl ausgepinselte Förmchen oder Muffinformen geben und jedes "Törtchen" mit einem Teelöffel braunem Zucker bestreuen. Bei 170 Grad Umluft ca. 25 Min. goldbraun backen. Durch den braunen Zucker entsteht eine feine Kruste, die leicht aufreißen wird, also nicht ärgern, das gehört dazu!

Am besten noch lauwarm mit einer Tasse Espresso genießen!!! Guten Appetit!!!
Gourmet Bio Olivenöl extra nativ

... aus der mediterranen Küche ist natives Olivenöl nicht wegzudenken. Es dient als Geschmacksträger und veredelt nahezu jede Speise mit seinem einzigartigen Aroma. Es braucht daher nicht viel, um ein gesundes und zugleich leckeres essen zu kreieren.

In unserer Region bringen wir den Geschmack von Olivenöl häufig mit würzigen, herzhaften Speisen in Verbindung, was dazu führt, dass dieses wunderbare Öl hauptsächlich Verwendung bei der Zubereitung von Mittag- oder Abendessen findet.

Dass es durchaus auch mit einer süßen Note kombinierbar ist, die sich dazu noch wunderbar zum Frühstück eignet, beweist die folgende Kreation von ZUSATZSTOFF!

Der Ursprung dieser einfachen, aber sehr schmackhaften Speise, kommt aus Tunesien, ist aber mittlerweile im ganzen Mittelmeerraum bekannt. Man taucht ein Stück Brot zuerst in natives Olivenöl und anschließend in Honig und hat somit ein schnelles und unkompliziertes Frühstück.

Wir haben "ZUSATZSTOFF extra nativ" mit Bio-Honig zusammen gebracht und noch ein klein wenig verfeinert. Herausgekommen ist eine außergewöhnlich schmackhafte Kombination: "Süß trifft auf bitter-grün", veredelt mit einer feinen Rosmarinnote.

Häufig sind es die einfachen Dinge, die uns am meisten begeistern, also hier ein einfaches, aber wie wir finden geniales Rezept:

"AZEITE E MEL" (alecrim)

"OLIVENÖL MIT HONIG" (Rosmarin)


Zutaten:

3 Esslöffel ZUSATZSTOFF extra nativ

2 Esslöffel Bio-Honig
1 kleiner Zweig Rosmarin


Das Olivenöl tropfenweise zu dem Honig geben und nach und nach miteinander verrühren, dadurch entsteht eine geschmeidige, glänzende Masse.
Den Rosmarin waschen, kleinschneiden und in einem Mörser zerdrücken. Hierdurch werden die Ätherischen Öle freigesetzt und geben ein besonders feines Aroma.
Anschließend die Rosmarinpaste unter die Öl-Honig-Masse heben. Fertig!!!

Das ganze auf ein Stück frisches Brot streichen oder das Brot in die "Creme" dippen und genießen.

Einfacher geht es kaum und ist ein ganz neues Geschmackserlebnis!

Viel Spaß beim ausprobieren!!!